High Heel Domina

Dominanz in hohen High Heels

Ms. Tytania verkörpert die absolute Brutalität, die nur den Sklaven vorbehalten ist, die das auch ab können! Denn sie ist wirklich zu Null Prozent zimperlich und zermatscht regelrecht den Brustkorb ihres Sklaven mit diesen dominanten Lackstiefeln. Sie bohrt die Absätze so tief sie kann in seine Haut und lässt ihn durch kräftige Schritte und Tritte hart leiden. Natürlich muss er auch das Werkzeug seiner Qualen - nämlich ihre Stiefel - nach der Session sauber lecken.


Wie ich es liebe, diesen erbärmlichen, gaffenden Kötern richtigen Schmerz zuzufügen! Er ist so heiß darauf, erniedrigt zu werden durch meine perversen Spielchen, dass ich ihm heute zeigen will, was er in meinen Augen ist! Nämlich nur ein Stück Dreck, auf dem ich meine geilen Schuhe mit Keilabsatz einlaufe. Schonend für meine Pumps, gar nicht so schonend für seine Haut! Ich spaziere auf seinem Körper und springe auf ihm herum, während er zwischendurch die Sohlen sauber lecken darf.


Unter Freundinnen wird einfach alles ausgetauscht. So zum Beispiel auch die Vorteile eines persönlichen Haussklaven, wie Madame Madison ihn hat! Ihre Freundin Virginia ist hin und weg und will ihn so gerne auch mal antesten! Kein Problem - da steht der Sklave schon bereit, um ihre schönen Füße zu würdigen. Er fängt an sie zu küssen, aber Virginia erkennt schnell, dass da noch mehr Potential hintersteckt. Also stopft sie ihm rücksichtslos die Füße direkt in den Mund, damit er sie ablutschen muss!


Chloe ist ein frisches, junges Mädel, dass sich gerne auf sozialen Netzwerken präsentiert und eine Menge Follower hat. Damit muss der Sklave unter ihren Füßen gut klar kommen, denn sie macht auch Fotos für ihre Seiten während ihrer Trampling Session. Na, hoffentlich sieht seine Alte das nicht, haha! Chloe trampelt in frecher Görenmanier auf ihrem Sklaven herum und bohrt ihre Absätze tief in sein Fleisch. Das wäre äußerst peinlich für ihn, wenn jemand aus seinem Bekanntenkreis oder sogar seiner Arbeit die Bilder in die Hände bekommt! Sowas wird ja gerne mal schnell geteilt.


Dieser Sklave hat die Ehre, zum richtigen Fußleck-Sklaven ausgebildet zu werden und bekommt dafür das passende Training auf hohem Niveau. Aber er stellt sich vor Herrin Gaia's Thron richtig dämlich an, so dass sie ziemlich schnell angepisst von seiner nicht erbrachten Leistung ist. Wie kann man nur zu dämlich dafür sein, die Schuhe aus- und anzuziehen?! Er wird mit Schlägen von Herrin Gaia's Holzlöffel gezüchtigt, verspricht aber, trotzdem ein talentloses Objekt zu werden. Umso mehr Strafen erwarten ihn!


Der kleine Köter hat Hunger angemeldet. Da wir darauf achten möchten, unsere Sklaven für viele kommende Sessions fit zu halten, gewähren wir ihm eine besondere Sklavenmahlzeit. Dafür zermatscht Herrin Amy das Essen mit ihren High Heels auf einer speziellen Anrichte, damit der Sklave sein Fressi davon ablecken kann, während wir ihn mit unseren High Heels piesacken. Er muss sich aber beeilen, denn die Fütterungszeit ist streng begrenzt und alles, was er nicht in dieser Zeit schafft, wird halt weggeschmissen.


Diana und Alexandra haben für ihren Sklaven die High Heels angezogen, die über die übelsten Absätze verfügen. Wenn sie etwas abgelaufen sind, wird der Belag am Absatz wie durch einen Anspitzer besonders scharf. Damit malträtieren sie ihren Sklaven und spazieren über seinen Körper. Hin und wieder drücken sie ihm die Absätze ins Gesicht - da überkommt sie die spontane Idee, dass er doch genauso gut gleichzeitig die Schuhe sauber lecken kann!


Was für ein geiler Luxus, diesen sabbernden Hund im Garten zu haben! Nach einem wirklich langen Shopping Tag tun Herrin Larissa's elegante Füße doch schon ordentlich weh... aber für Erfrischung ist gesorgt! Der untergebene Köter bringt ihr einen Drink, während sie im Sessel draußen entspannt und fängt auch schon ungefragt an, ihre spitzen, schwarzen High Heels sauber zu lecken. So ist's fein... und danach wird die müde und schweißgebadete Fußsohle mit seiner nassen Zunge erfrischt!


Dieser Putzlappen hat seine tägliche Aufgabe gewissenhaft zu erfüllen, damit die Drecksmade ihren Status des königlichen Schuhleckers behalten darf. Seine zwei Herrinnen sitzen auf der Couch und trinken nach dem anstrengenden Tag einen Absacker, während ihr Fußhund ihre heilen Stiefeletten und Pumps sauberlecken muss. Er weiß bereits, dass ihn die geballte Ladung Schweiß eines ganzen Tages erwartet, und dass seine Herrinnen die Fußmatte nicht mehr benutzen, seitdem es ihn gibt.. den Dreck kriegt er mit der Zunge noch viel besser weg als jedes Textil!


Katherine geht gerne am Abend in den Club, in dem die Männer ihr schon zu Füßen liegen. Und das tun sie wortwörtlich! Denn sobald so eine geile Göttin in den Raum kommt, gilt es, ihr zu dienen und sie zu verwöhnen. Ihre abhängigen Mäuschen lechzen schon beim Betreten des Raumes nach ihren Schuhen! Denn sie müssen sich erst hocharbeiten, bevor sie der Lady überhaupt nur in die Augen schauen dürfen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive