High Heel Domina

Dominanz in hohen High Heels

Ich behandle meine Sklavennutte wie Abfall! Ich erniedrige sie indem ich ihr befehle, mir die dreckigen Absätze meiner High Heels zu lecken. Dabei beachte ich sie noch nicht einmal richtig, sondern spiele mit meinem Handy herum. Doch dann muss sie mir auch noch die Schuhe ausziehen und meine Füße verwöhnen. Zu einer richtigen Fußanbetung gehört das natürlich dazu! Und ich liebe dieses Gefühl so viel Macht zu haben, wie sie vor mir auf dem Boden kriecht, wie ein kleiner Wurm...!


Oh man, ich kann euch sagen, so eine Trampling Session macht unglaublich viel Spaß! Zumindest für den der oben steht...! Hier kannst du mir dabei zusehen, wie ich auf einen von meinen Sklaven herum laufe. Der beharrte fette Sack bekommt meine Absätze schön tief in sein Fleisch gebohrt! Dabei muss ich so sehr lachen, weil es so viel Spaß macht zu sehen, wie der Wicht die Schmerzen nur kaum ertragen kann. Nachdem mein erster Sklave ziemlich müde ist, hole ich noch einen weiteren hinzu und setze die Session mit ihm fort...!


Herrin Maeva geht im Wald spazieren und findet ihren Sklaven beim genießen des schönen Wetters - ohne Erlaubnis! Natürlich will sie schnell dafür sorgen, dass er diesen Frevel wieder bereut! Sie setzt sich auf ihn drauf und zwingt ihn dazu, ihr die neuen High Heel Stiefel zu lecken. Erst muss er die Unterseite ihrer Schuhe lecken, dann muss er an ihren Absätzen saugen und wenn keinen guten Job macht zerquetscht sie ihm die Zunge!


Wenn es darum geht Sklaven mit High Heels auf eine ganz besonders grausame Weise zu quälen, dann ist Cold Angel genau die richtige Frau für den Job! In diesem Clip trägt sie weiße High Heels mit metallenen Absätzen, die zudem offen sind, so dass man leicht ihre perfekten Füße mit den rot lackierten Zehen sehen kann. Und mit diesen bearbeitet sie auch schon sehr bald die auf dem Boden liegenden Hände des dummen Sklaven! Sie läuft auf seinen Händen herum und treibt ihm immer wieder die Absätze in seine Haut rein!


Man, das war mal wieder ein unglaublich langer Tag im Büro! Und jetzt kommt auch noch dieser Depp rein und will noch etwas von Mikaila, so kurz vor Feierabend... Und mit seiner Arbeit ist sie sowieso nicht zufrieden, daher will sie ihm ganz einfach mal eine Lektion erteilen! Er muss sich vor ihr hinknien und ihre Nylonsocken lecken. Und die sind vom langen Tag ganz schön verschwitzt! Doch schließlich muss er sogar noch ihre nackten Füße lecken und den Geruch noch intensiver wahrnehmen...!


Die heiße russische Herrin Jana beginnt die Folter des Sklaven noch bevor sie einen Schritt auf seinen Körper macht! Sie drückt einen ihrer Absätze auf seine Brust und zwickt ihn in die Brustwarzen. Danach verteilt sie ein paar Ohrfeigen und steigt ihm auf den Oberkörper. Als sie auf ihm steht bearbeitet sie weiter seine Brustwarzen, diesmal gezielt mit den Absätzen ihrer Schuhe. Dann befiehlt sie dem Sklaven ihr die Schuhe auszuziehen und stellt sich mit ihren verschwitzten Socken auf sein Gesicht. Doch der Spaß ist noch lange nicht vorbei, sie hat noch viel mehr mit ihm vor...!


Sieh dir nur diese Stiefel an! Damit kann ich doch nicht mehr vor die Tür gehen! Der dunkle Dreck auf den weißen Stiefel, das sieht man doch sofort! Also komm her und folge meinen Anweisungen! Einer muss das schließlich sauber lecken! Und zwar ALLES! Jeden Klumpen Dreck wirst du schlucken! Du wirst jeden Millimeter von den Stiefeln mit deiner Zunge entlang gleiten und sauber machen, bis sie wieder blitzblank sind!


Jana hat es sich auf dem weißen Sessel bequem gemacht. Vor ihren Füßen liegt ihr Sklave, den sie sich mit einem Seil besonders gefügig gemacht hat. Und nun will sie von ihm, dass er ihre Füße küsst. Und sie will ihn als menschliche Fußbank benutzen. Er muss ihre Absätze saugen und ihre Schuhsohlen küssen, bis er schließlich auch noch ihre nackten Füße küssen und anbeten muss - denn nichts weniger hat so eine Göttin verdient!


Herrin Rebela will ihre Schuhe von ihrem Sklaven sauber geleckt bekommen. Um ihn ein wenig zu quälen, foltert sie ihn mit den Spitzen ihrer Absätze. Sie drückt sie ihm hart in sein Fleisch hinein, während er ihre Schuhe sauber lecken muss. Schließlich zieht sie die geilen High Heels noch aus und zwingt ihn nun, ihre nackten Füße in den Mund zu nehmen. Dabei verteilt sie auch noch ein paar Ohrfeigen mit ihren Füßen und zeigt ihm wer hier das Sagen hat...!


Was hat sich dieser Wicht nur dabei gedacht...? Wollte er sich wohl vor uns verstecken! Aber so geht das natürlich nicht! Nachdem wir ihn gefunden haben zerren wir ihn in den Klassenraum zurück und lassen ihn unsere Wut spüren. Die Absätze unserer Stilettos drücken wir dem Wicht tief in sein Fleisch, so dass er vor Schmerzen stöhnt und sich krümmen muss. Doch unsere Gier ihn zu peinigen ist noch lange nicht gestillt...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive